Ziegenbock

Die Ausbildung bleibt weiterhin spannend obwohl bereits die siebte Woche angebrochen ist. In den vergangenen Wochen waren  „Vorträge und Kurse halten“, oder das Wasser auf dem Grundstück finden, sammeln und als Energie nutzbar zu machen, „intensiver Gartenanbau“, „Strohballenhäuser“ und „Kompost-Toiletten“ bauen, weitere Unterrichtsthemen. In einer dieser Wochen hatten wir als Morgenjob, die drei Ziegen zu versorgen. Unsere, Josef und meine Aufgabe war es,  Gras und Laubäste ins Gehege zu bringen und die Mutterziege melken, falls sie gerade anwesend war. Das war allerdings nur alle zwei bis drei Tage der Fall. Die andere Zeit ist sie mit ihrer Tochter durchgebrannt.  Aber da war noch ein junger Ziegenbock mit einem „psychischen Knacks“ smile.. Er stand den ganzen Tag im offenen Anhäger und wartete bis wir ihm das Futter brachten. Eines Tages beschlossen Josef und ich, dass wir den Ziegenbock an den nahen Waldrand binden würden , damit er sich sein Futter selber pflücken konnte. Gesagt, getan aber als ich ihm dann zwei Eimer Wasser bringen wollte, senkte der Ziegenbock seinen Kopf und machte mit kleinen Sprüngen Drohgebärden gegen mich. Dieses Spiel wollte ich nicht verlieren und leerte  ihm spontan einen ganzen Kübel Wasser über den Kopf. Der Bock schaute verdutzt, schüttelte den Kopf, gähnte mich an und begann dann zu fressen.

Seither haben wir beide Waffenstillstand.

Heute morgen um 07.00 Uhr war bereits alles wach und munter weil zwei Mitstudenten berichteten, dass alle sechs Hasen von einem Auslaufställe ausgebrochen waren. Also gingen wir  als erstes vor dem Frühstück auf Hasenjagd. Vier der sechs Kaninchen konnten wir wieder eingefangen. Nadia, die Frau von Geoff Lawton war darüber so sauer, dass sie laut verkündete,  die Hasen würden in der Küche landen. Und prompt wurden die Überreste (Fell und Eingeweide bereits heute nachmittag von uns während des praktischen Unterrichts über „wertvollen natürlichen Dünger“,  in den neuen Kompost eingearbeitet und am Abend gab es wunderbares Hasenragout mit Vollkornreis….

Dieser Beitrag wurde unter Australien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s