Die Natur schlägt um sich: Urban Gardening in Zürich

Der Mensch sehnt sich immer mehr nach Natur und Erholung. In Zürich und auch anderen Städten der Schweiz macht sich langsam ein Trend breit: Urban Gardening.  Urban Gardening ist die Idee Flächen in der Stadt für den Anbau von Lebensmitteln zu nutzen – also Mikro-Landwirtschaft in Siedlungsgebieten.

Immer mehr Projekte dieser Art scheinen anklang zu nehmen. Zum Beispiel „Frau Gerolds Garten“ in Zürich: Restaurnat, Bar und Garten am Fusse des Prime-Towers.

d7v_9140

In Andernach (Deutschland) wird Urban Gardening sogar zur Aufwertung des gesamten Stadtgebietes eingesetzt. Die stadt wurde über die letzten Jahre zur „essbaren Oase“ umgewandelt:

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s