Das neue Gartenjahr beginnt

Die ersten Mitarbeiter nutzen die Gelegenheit im Frühjahr vor der Bepflanzung sich im Garten nützlich zu machen. Der Hahn beobachtet, beschützt und zählt fortwährend seine Hühner während diese Käfer, Würmer und weiteres „Ungeziefer“ zusammen picken. Viele dieser Bodenlebewesen überwintern in der Erde, um später die Obstbäume zu befallen. Nun aber dienen diese Schädlinge den Hühnern als willkommene Eiweiss-Nahrung. Durch das Scharren lockert das Federvieh oberflächlich den Boden und die Gräser und gleichzeitig versorgen sie mit ihren Ausscheidungen die Pflanzen mit dem bestem Vogeldung, in diesem Fall mit Hühnermist. Als Dank kriegen wir wunderbare Eier, die uns wertvolle Aminosäuren liefern und dazu noch herrlich schmecken.

Bild | Dieser Beitrag wurde unter Projekt Bazenheid veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s