Im Berg

Aktuelle Artikel zum Projekt „Im Berg“ →

Projektübersicht

Das Permakulturprojekt „Im Berg“ befindet sich in Arnegg in der Gemeinde Gossau SG.
Auf dem Gelände befindet sich ein altes Bauernhaus, welches rundherum von Weideland umgeben ist.

Ziel ist es den Garten zu einem Selbstversorgergarten umzugestalten. Aus unproduktiver Wiese haben wir innerhalb von kurzer Zeit verschiedenste Beete geschaffen um damit die Lebensmittelproduktion stark zu erhöhen. Zusätzlich haben wir begonnen drei Hühner zu halten, denen dann auch prompt vier Küken gefolgt sind.

Freilaufende Hühner und (zu ihrem Schutz) noch eingezäunte Kücken

Freilaufende Hühner und (zu ihrem Schutz) noch eingezäunte Kücken

Das Gelände dient jedoch nicht nur unserer eigenen Versorgung mit hochwertiger Nahrung sondern gleichzeitig als Vorzeigemodell und Experiementierfläche für Ideen und Praktiken der Permakultur.

Neben einem klassischem Küchengarten mit einer Vielzahl von Kräutern und Gemüse gibt es an der süd-westlichen Hausseite einen Platz für wärmeliebende Pflanzen wie Tomaten, Wein und Kiwi.
Als Windschutz baut sich im Moment ein Kartoffelturm aus Altreifen auf.

Der Kartoffelturm: Verbindung aus Recycling, Winschutz, Wärmespeicher und Entlastung des Rückens

Der Kartoffelturm: Verbindung aus Recycling, Windschutz, Wärmespeicher und Entlastung des Rückens

Auf der Süd-West-Seite wächst eine Vielzahl von unterschiedlichen Beeren wie Himbeere, Stachelbeere, rote und schwarze Johannisbeere. Die Pflanzen werden durch eine Mulchdecke und eine Mischkultur aus unterschiedlichen Kräutern unterstützt.

Schwarze und rote Johannisbeeren

Schwarze und rote Johannisbeeren

Durch Nutzung von Palettrahmen mit einer Schichtung von Holz, Grünschnitt und Erde haben wir Hochbeete geschaffen die nicht unter dem Konkurrenzdruck der Wiese leiden und gleichzeitig Wärme erzeugen und halten.

Mischkultur im Hochbeet

Mischkultur im Hochbeet

Auf der süd-östlichen Seite haben wir eine Hecke aus Topinambur, Sonneblumen und Feuerbohnen gepflanzt. Dabei verbinden wir die Eigenschaft „hochwachsend“ und „Nahrungsmittel“ mit unserem Bedürfnis nach einer schöneren Aussicht als eine Hauptverkehrsstrasse. Gleichzeitig wurde ein Versteck für die Hühner geschaffen und ihnen so die Möglichkeit gegeben sich vor Vögeln und Sonne zu verstecken. Je weniger Stress die Tiere haben desto mehr Zeit haben sie Eier zu legen!

Auf dem Gelände produzieren wir auch hochwertigen Kompost, wobei wir vor allem darauf achten ein biologisch aktives Produkt herzustellen. Eine Erweiterung der Produktionfläche zur Herstellung biologischer Präparate zur Bodenverbesserung ist geplant!

Der Heisskompost wird gewendet

Der Heisskompost wird gewendet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s